Das eigene Zuhause mit einer schönen Inneneinrichtung und der richtigen LED Beleuchtung verschönern

Veröffentlicht von Admin1Das eigene Zuhause mit einer schönen Inneneinrichtung und der richtigen LED Beleuchtung verschönern

Die Inneneinrichtung der eigenen vier Wände kann mit ganz einfachen Mitteln verschönert werden. Hierzu gehören unter anderem auch die richtige LED Röhrenlampe, da man mit Licht viel erreichen und vor allem für eine angenehme Atmosphäre sorgen kann.

Wenn man die eigene Wohnung zu trist oder grau findet, kann man diese mit nur wenigen Griffen umgestalten. Mit der Inneneinrichtung des eigenen Zuhauses verhält es sich nämlich im Prinzip nicht anders als mit der eigenen Kleidung oder neuen Frisuren. Früher oder später hat man sich daran satt gesehen und man braucht etwas Neues. Viele denken nun gleich, dass man dann jede Menge Geld in die Hand nehmen muss, allerdings kann man schon mit wenigen Handgriffen eine pfiffige neue Einrichtung erreichen, die man so schnell sicher nicht mehr loswerden möchte. Wenn man in seine Wohnung kommt und denkt, dass man einfach irgendetwas verändern muss, dann sollte man das tun. Auch dann, wenn es sich dabei um Dinge handelt, die man eigentlich sein Leben lang schön fand. Irgendwann ist immer Zeit für Veränderung und man braucht eine neue Frische, um sich wieder wohlzufühlen. Wer neue Akzente setzen möchte, sollte erst mal eine genaue Begutachtung durchführen. Es hat sehr gute Gründe, warum Räume zu dem wurden, was sie heute sind. Man sollte sich demnach gut überlegen, welche Dinge man von dem alten Konzept behält und was komplett erneuert werden soll. Am einfachsten ist es immer, wenn man das Zimmer komplett ausräumt und sich dann nach und nach überlegt, was einem noch gefällt und was nicht. Hilfreich ist auch ein Plan und Klebzettel an den entsprechenden Möbeln anzubringen. Dann kann man schon auf dem Papier sehen, ob ein harmonisches Bild entstehen wird oder nicht. Bereits mit einem einzigen Eimer Farbe lässt sich so viel erreichen. Man kann einen gesamten Raum komplett umbauen und anders wirken lassen. Generell sorgen erdige Töne immer dafür, dass knallige Töne gedämpft werden. Das kann manchmal helfen, wenn man keinen tristen Raum haben möchte. Mit neuen Farben wird das Wohngefühl komplett umgekrempelt. Wenn man zum Beispiel von Himbeer auf orange umswitcht, wird man sich komplett anders fühlen. Genauso ist es, wenn man sich auf einmal in einem rauchigen blauen Raum befindet. Wichtig ist zudem, dass man sich vorher genau überlegt, welches Licht man an welcher Stelle integriert. Am besten für Wohn- und Schlafräume sind zum Beispiel dimmbare LEDs.

Muss ich Windows aktivieren wenn ich es privat nutze?

Veröffentlicht von Admin3Muss ich Windows aktivieren wenn ich es privat nutze?

Windows 10 ist das neuste Betriebssystem von Microsoft. Doch wie alle seine Vorgänger seit den Zeiten von Windows XP hat sich eine Sache nicht geändert. Windows muss aktiviert werden, damit ein Betrieb möglich ist. Doch tatsächlich ist es so, dass sich Windows ohne einen Lizenz-Key installieren lässt. Nun stellt sich also die Frage - vor allem für Privatanwender - ob eine Aktivierung überhaupt erforderlich ist, wenn keine geschäftlichen Aktivitäten damit durchgeführt werden?

Aktivierung ist Pflicht

Bis auf die Tatsache, dass die sich die Aktivierungscodes unterscheiden, müssen auch private Anwender grundsätzlich ihr Betriebssystem aktivieren lassen. Geschieht dies nicht binnen einer Frist von 30 Tagen, dann wird das System automatisch gesperrt. Dies betrifft dann nicht mehr nur spezielle Programme und Anwendungen, sondern der gesamte Zugriff auf alle Daten wird von Windows unterbunden. Dies betrifft auch private Daten und den Zugriff auf alle Festplatten. Wer sich an diesem Punkt also entscheidet, die Aktivierung nicht durchzuführen, hat nur die Möglichkeit die Festplatten auszubauen und die Daten zu sichern oder ein anderes Betriebssystem zu verwenden.

Windows 10 Lizenz zurücksetzen

Besonders bei Windows 10 zeigt sich dies sehr deutlich, denn hier erscheint gleich beim Anmeldebildschirm eine entsprechende Aufforderung, die sich nicht übergehen lässt. Der User hat also nur die Wahl einen Lizenz-Code einzugeben oder den Computer herunterzufahren. Im Laufe der Zeit haben sich Datenschützer über diese Methode beschwert, denn es muss zumindest der Zugriff auf die persönlichen Daten möglich sein, die Microsoft nichts angehen. Hier konterten die Anwälte des Konzerns mit der Ansicht, dass bei der Installation von Windows jedem Benutzer klar sein, dass er nach Ablauf der Frist eine Lizenz erwerben müsste. Bisher gibt es noch keine Klärung, ob dieses Vorgehen korrekt ist oder nicht.

Allerdings haben sich verschiedene legale Methoden entwickelt, die Sperre zumindest zeitweise zurückzunehmen, um wieder Zugriff auf den PC zu erhalten. Eine Möglichkeit besteht darin, die Bios-Zeit auf ein früheres Datum zu setzen, denn Windows orientiert sich an diesem Basis-Zeitgeber, um den Countdown für die Ablaufzeit zu messen. Allerdings funktioniert dies nur, wenn Windows so eingestellt ist, dass es seine Systemzeit nicht über einen Server bezieht. Ist dies der Fall, hat das Zurücksetzen der Bios-Zeit keine Wirkung.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Recovery-Version von Windows zu laden, die zu einem früheren Zeitpunkt mit einer Drittanbietersoftware erstellt wurde. So ist das System zumindest nach dem erstmaligen Start wieder einsatzbereit, denn die Zeit gleicht sich für gewöhnlich erst nach einem Neustart ab. Allerdings ist diese Methode nur dafür gedacht, schnell die Daten zu sichern. Sobald der Computer abgeschaltet oder neu gebootet wird, steht der User wieder vor dem gleichen Problem.

Letztlich kann über ein separates Linux-System, welches von einem Stick gebootet werden kann, noch die Datumsangabe in der Registry von Windows selbst verändert werden. Da der Hersteller den Zugriff auf die Registry explizit erlaubt, handelt es sich hierbei auch nicht um einen illegalen Eingriff. Allerdings funktioniert auch diese Methode nur solange, wie kein Update eingespielt wird. Dieses stellen die korrekten Schlüssel immer wieder her, sodass der Vorgang von neuen begonnen werden muss.

Aktivierung speichern

Wer sein Windows 10 Professional einmal aktiviert hat - dies unumgänglich - sollte die Aktivierung sichern. Hierzu gibt es spezielle Tools im Netz, die dann bei einer Neuinstallation verhindern, dass eine weitere Aktivierung durchgeführt werden muss. Es werden einfach die alten Daten aus dem Programm geladen. Doch eine Möglichkeit für Privatkunden gibt es doch, eine nicht gewünschte Aktivierung zu umgehen.

Wer seinen Computer nur offline benutzt und niemals eine Verbindung zum Internet herstellt, muss Windows theoretisch telefonisch aktiveren. Hier taucht dann aber nur der Hinweis auf, dass eine Aktivierung erforderlich ist, um alle Features von Windows nutzen zu können. Im Prinzip kann das System dann auch ohne Aktivierung betrieben werden.

Hintergrund

Der Hintergrund der Aktivierung, die auch für Privatpersonen verpflichtend ist, ist die hohe Anzahl an Raubkopien, die bei anderen Windows-Versionen sehr schnell in Umlauf geraten sind. Microsoft verlor völlig die Kontrolle, denn war ein Lizenz-Code einmal herausgegeben, konnte dieser ohne Kontrolle für eine Vielzahl von Systemen genutzt werden. Um dies zu verhindern und Masseninstallationen mit nur einem Code zu unterbinden, ist heute jeder Code bei Microsoft registriert und kann somit nur einmal verwendet werden.

Die beliebtesten Gameboy Spiele

Veröffentlicht von Admin2Die beliebtesten Gameboy Spiele

Nintendo G, PSN, PSP und vieles mehr – Spielekonsolen sind super beliebt und es gibt inzwischen so viele Spiele, dass man gar nicht mehr weiß, wo man anfangen soll. PSN Guthaben aufladen, Handyhuthaben im VGO Shop und League of Legens Riot Points kaufen – all das gab es damals zu Zeiten des Gameboys noch gar nicht. Die Zeiten haben sich aber verändert und auch die Spieleauswahl ist entsprechend angestiegen.

Super beliebt ist nach wie vor Mario Kart, da die bekannten Figuren von früher immer noch Kult sind. So kommen Mario, Bowser und Peach auch nach so vielen Jahren nicht aus dem Trend. Mit einem Verbindungskabel können hier auch mehrere Personen gleichzeitig spielen. Fire Emblem ist ein Rollenspiel, das taktische und rundenbasierte Kämpfe zulässt. Wenn man auf den Gegner trifft, wird der Kampf auf einem gerasterten Feld ausgefochten und man verschiebt seine Einheit und kann Freunde attackieren. Für jeden Sieg bekommt man dann Erfahrungspunkte, mit denen man ein Level höher steigen kann. Golden Sun ist ein Spiel, das inzwischen zu einem echten Klassiker geworden ist. Insbesondere in Japan ist es super beliebt. Hier steuert man eine Gruppe mit vier Helden durch die Welt und kann Höhlen erkunden. Zwischendurch muss man immer wieder kleinere Rätsel lösen, weshalb einen das Spiel früher oder später in seinen Bann ziehen wird. Manchmal muss sogar ein bisschen Magie eingesetzt werden. Advance Wars 2 ist hingegen ein rundenbasiertes Strategiespiel, das viel einfacher aussieht, als es ist. Wenn man es richtig verstanden hat, merkt man erst wie komplex es ist und erkennt die wahre Spieltiefe. Hier schickt der Spieler seine Armee gegen feindliche in die Schlacht. Dabei müssen ganze Städte besetzt werden, damit der Nachschub rollt. Bei Advance Wars geht es um ein Taktikspiel, bei dem man auf zwei verschiedene Arten gewinnen kann. Man kann alle Truppen zerstören oder aber sein Hauptquartier besetzen. Generell gibt es verschiedene Arten von Panzern und Flugzeugen, was das Ganze besonders spannend macht. Bei Golden Sun geht es um einen Zauberlehrling namens Felix. Der Spieler steuert hier ganz klassisch eine Truppe von Charakteren und bekämpft währenddessen die dunkle Magie und mehrere Monster. Ein Spiel, das die meisten kennen sollten ist The Legend of Zelda. Hier sucht man in einem Land nach dem Masterschwert und muss sich mit verschiedenen Bösewichten auseinandersetzen. Im Laufe der Handlung muss man immer wieder durch die Schattenwelt, wo viele Bösewichte auf einen warten.

Wärmepumpentrockner Test – Das sollte stets beachtet werden

Veröffentlicht von Admin1Wärmepumpentrockner Test – Das sollte stets beachtet werden

Keiner braucht mehr eine Wäscheleine, wenn ein Wäschetrockner vorhanden ist. Aber welche Wäschetrockner sind die Richtigen. Wärmepumpentrockner haben sich in verschiedenen Tests als äußerst energieeffizient erwiesen und demnach kann man damit noch richtig Geld einsparen. Es gibt aber auch Abluft- und Kondensationstrockner in jeder Preislage.

Generell sprechen erst einmal viele Argumente für einen Wäschetrockner, da diese Geräte Zeit, Platz und Nerven sparen. Wenn es dann mal plötzlich regnet und man nicht mehr alles draußen aufhängen kann, kann es unter Umständen ziemlich eng werden und außerdem ist es auch nicht gerade gut, wenn die Wohnung andauernd mit Feuchtigkeit belastet wird. Aber welche Modelle sind wirklich gut und taugen etwas? Generell hängt es immer von der Trommel ab, wie viel Wäsche in eine Waschmaschine passt. So ist es auch beim Trockner. Das Fassungsvermögen beschreibt, wie viele Kilogramm feuchte Wäsche hier reinpassen. Anders als bei Waschmaschinen, deren Angaben immer auf der trockenen Wäsche basieren, ist es beim Wäschetrockner eben so, dass man mit nasser Wäsche rechnen muss. Bei einem Ablufttrockner ist es so, dass feuchte Luft ins Freie befördert wird. Zudem gibt es einen Kondensationstrockner. Je nachdem wo man den Trockner aufstellen möchte, kann die eine oder die andere Variante besser sein. Beide treiben jedoch Feuchtigkeit mit heißer Luft aus der Wäsche. Die beste Energieeffizienz bringt auf jeden Fall der Wärmepumpentrockner mit, der jedoch auch ein bisschen teurer ist als die anderen beschriebenen Varianten. Diese Kosten wird man sich dann aber später einsparen, weil man schließlich weniger Strom verbraucht und zur gleichen Zeit der Umwelt etwas Gutes tut. Wäschetrockner müssen heutzutage demnach nicht mehr die großen Energieverschwender sein, wenn man sich ein bisschen mit diesem Thema auseinandersetzt. Die Stromrechnung muss also keinesfalls in die Höhe getrieben werden, wenn man auf ein EU Energielabel schaut. Dieses wird einen über die Art der Trocknung und die maximale Belastung sowie die Lautstärke informieren. Zudem gibt es Aufschluss über die genaue Energieeffizienzklasse. A+++ ist hierbei am besten und C am schlechtesten. Im Vergleich zu vielen anderen Kategorien was Wäschetrockner betrifft sind die Unterschiede hier enorm, weshalb man tatsächlich vergleichen sollte, zum Beispiel hier in einem Wärmepumpentrockner Test. Verschwenderische Geräte fressen oft 500kWh im Jahr, was ein beträchtlicher Wert ist. Man kann demnach über 100 Euro im Jahr sparen, wenn man ein energieeffizientes Gerät besitzt. Wenn man ein noch laufendes Gerät ersetzen möchte, kann man sich vorab den Unterschied berechnen und sieht dann genau was man spart.

Welche Video Türsprechanlage soll ich mir kaufen?

Veröffentlicht von Admin5Welche Video Türsprechanlage soll ich mir kaufen?

Video Türsprechanlagen erhöhen immer die Sicherheit im eigene Haus und somit kann man sich noch geborgener in den eigenen 4 Wänden fühlen. In der Regel ist die Kamera direkt über der Tür angebracht und zeichnet alle Besucher auf, sobald sie geklingelt haben. Man kann sie ganz einfach an die Türklingel anschließen und integrieren.

Generell verfügen Türsprechanlagen über keine Videokamera, was zum Nachteil hat, dass man dem Besucher immer antworten muss, ehe man weiß, wer sich vor der Tür befindet. Mit einer Kamera kann man direkt sehen, ob es ein ungebetener Gast ist oder nicht. Wenn es sich dann zum Beispiel um einen Vertreter oder Verkäufer handelt, muss man erst gar nicht öffnen oder eben einfach so tun, als wäre man nicht zuhause. Wer Kinder hat, sollte sich erst recht eine Video Türsprechanlage anschaffen. Man kann den Kindern dann nämlich ganz einfach beibringen die Türe nur dann zu öffnen, wenn sie die Eltern auf dem Screen sehen. Das sorgt für enorm viel Sicherheit. Die Kamera der Klingelanlage ist außen gut geschützt bzw. sollte es sein, wenn es sich um ein hochwertiges Modell handelt. Es sollte auf jeden Fall mindestens mit Plexiglas abgedichtet sein. Zudem gibt es Videosprechanlagen, die über Funk funktionieren. Bei einer solchen besteht aber generell immer die Schwierigkeit, dass das Signal nicht stark genug ist. Viele Türsprechanlagen sind über einen Kabel BUS miteinander verbunden und somit wird man stets ein gutes Bild geliefert bekommen, auf dem man auch genau erkennen kann, wer hier vor der Tür steht. Das Kleinsignal der Video Gegensprechanlage lässt sich auch einfach mit einem Haustelefon und einem Display verbinden, damit das Videosignal auch wirklich nur bei der Familie ankommt, wo es ankommen soll bzw. wo geklingelt wird. Es gibt sehr viele Hersteller von Video Sprechanlagen, weshalb es nicht immer so einfach ist eine Entscheidung zu treffen. Vor der Entscheidung sollte man sich immer gründlich Testberichte durchlesen und vor allem einen Preisvergleich durchführen. Nur dann kann man sicherstellen, dass die Haussprechanlage den Bedürfnissen gerecht wird und auch günstig verfügbar ist. Viele der angebotenen Anlagen sind auch sehr billig, was sich dann auf die Qualität auswirkt. Man sollte nicht an der falschen Stelle sparen. Generell sollte man aber auch darauf achten, dass man keinen zu hohen Preis dafür ausgibt. Ein gesundes Mittelmaß kann hier auf jeden Fall gefunden werden.

Rückfahrkamera – Nützlich oder unnötig?

Veröffentlicht von Admin2Rückfahrkamera – Nützlich oder unnötig?

Alle modernen Fahrzeuge sind mittlerweile mit einer Rückfahrkamera ausgestattet. Das ist vor allem beim Einparken hilfreich, weil man genau sehen kann, was sich hinter einem befindet, ohne sich umdrehen zu müssen. Zudem helfen Sensoren dabei einzuparken, indem sie piepen, wenn es zu eng wird. Es wird einem jeden schon aufgefallen sein, wenn der beständige Piepton insbesondere bei LKWs ertönt und genau hiermit wurden nun auch die meisten Kleinwagen ausgestattet.

Aber wie wichtig sind die Rückfahrkameras eigentlich im Alltag? Sorgen sie wirklich für mehr Sicherheit im Verkehr oder ist es einfach nur herausgehauenes Geld? Autofahrer werden auf jeden Fall eine bessere Rücksicht haben, wenn sie unterwegs sind. Insbesondere dann, wenn niedriger Poller als Abdeckung dienen, sind sie sehr nützlich und man kann vermeiden zu dicht aufzufahren. Im Rückspiegel werden diese nämlich besonders gerne übersehen bzw. können oft gar nicht wahrgenommen werden. Wer eine Rückfahrkamera und einen akustischen Einparkhelfer hat, der wird auf jeden Fall weniger Unfälle bauen, denn Rückfahrkameras können bis zu 50% der Kollisionen mit statischen Hindernissen verhindert, wenn diese sich in einem toten Winkel befinden.

Es zeigt sich in vielen Tests deutlich, dass eine Rückfahrkamera die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen kann und akustische Einparkhelfer weniger bringen oder sogar die Leistung der Rückfahrkamera senken, wenn sie zusammen installiert wurden. Forscher geben an, dass die Autofahrer zu sehr auf die Piepstöne hören und nicht mehr in die Kamera schauen und demnach trotzdem Unfälle bauen. Nur bei bewegten Hindernissen kann die Kombination aus beiden Varianten ein Plus an Sicherheit geben und Unfälle vermeiden. Es gibt wie bei allem natürlich auch hier Nachteile, die vor allem dann entstehen, wenn man sich die falsche Kamera ausgesucht hat. Deshalb ist enorm wichtig, dass man auf einige Punkte achtet, ehe man sich für eine Kamera entscheidet.

Von einer modernen Rückfahrkamera sollten einfach manche Punkte erfüllt werden, damit sie nicht überflüssig ist. Schon seit 1999 werden Rückfahrkameras für PKWs hergestellt, aber auch speziell für Nutzfahrzeuge, Wohnwagen und Co. Gibt es welche, die natürlich anders konzipiert sein müssen. Diese werden immer und immer wieder weiterentwickelt, bis sie irgendwann richtig sinnvoll wurden. Viele Kameras sind von LUIS und sind klassische Nummernschildkameras. Das heißt also, dass sie sehr einfach integriert werden können und es fällt auf den ersten Blick auch gar nicht auf, dass sich hier eine Kamera befindet. Kameras können auch einfach überlackiert werden, wenn sie noch unauffälliger sein sollen. Viele Rückfahrsysteme können auch mit Smartphones zusammenarbeiten, was besonders nützlich ist.

iPhone 7 Hülle – Das sind die neuen Trends

Veröffentlicht von Admin6iPhone 7 Hülle – Das sind die neuen Trends

Das Handy bedeutet den meisten Menschen meistens alles und demnach ist es mehr als nur ein gewöhnlicher technischer Gegenstand. Es gilt schon lange als Statussymbol und wird immer wieder gerne zur Schau gestellt. Insbesondere die Handyhüllen der Promis variieren und andauernd sieht man einen neuen Trend.

Manche mögen ihr Handy so sehr, dass sie ihm direkt ein wenig Glamour und Bling Bling verleihen müssen. Andere hingegen mögen es lieber schlicht, einfach und praktisch. Gesagt werden kann auf jeden Fall, dass es im Bereich der Handyhüllen nie langweilig wird und man sich demnach immer wieder neue tolle Ideen ausdenken und sogar selbst kreativ sein kann. Wichtig ist den meisten vor allem, dass sie sich von anderen abheben können. Besonders im Trend liegen iPhone 7 Hüllen mit Tierbedruckungen. Diese Hüllen sind süß und praktisch zugleich. Besonders oft sieht man solche Varianten bei den Kardashians wie zum Beispiel Kendall Jenner, die gerne mit einer kleinen Giraffe herumläuft. Frau Shayk präsentiert ihr Handy als Katze und will auf diese Weise womöglich noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Eines der beliebtesten IT Girls ist derzeit Alexa Chung, die sich unglaublich gerne mit ihrem Handy und ihren vielen verschiedenen Hüllen zeigt. Ihre derzeitige Hülle sieht aus wie von Chanel und Paris Hilton mag am liebsten die Hülle, die aussieht wie das Parfüm Chanel No. 5. Kris Jenner und Rihanna mögen gerne Quotes und so wählen diese beiden Damen freche Sprüche wie „Queen of F*** everything“. Aber auch Monsterhüllen gehen bei diesen beiden Damen immer. Besonders praktisch sind Hüllen, die an den Seiten Griffe haben, weil das Handy dann nicht mehr so einfach aus der Hand fallen kann. Sängerinnen wie Katy Perry übertreffen mal wieder alles und jeden und zeigen sich gerne mit Designer Hüllen wie der von Moschino, die eine Tüte Pommes darstellt. Auch eine super coole Idee, allerdings denkt man dann vermutlich noch mehr an leckeres und ungesundes Essen. Zu guter Letzt sollte man auch die ganz individuellen Handyhüllen erwähnen. Stars wie Heidi Klum bevorzugen Hüllen mit eigenen Bildern, wie zum Beispiel Bilder der eigenen Kinder. So hat man die Familie immer bei sich. Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich eigene Handyhüllen zu gestalten und das müssen auch nicht immer unbedingt eigene Bilder sein. Man hat viel mehr Möglichkeiten und kann seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Darauf kommt es bei einem guten Gaming-PC an

Veröffentlicht von Admin3Darauf kommt es bei einem guten Gaming-PC an

Wenn es um PCs geht, so gibt es für Laien viele Ausdrücke, mit denen sie nichts anfangen können. So z.B. Panel PCs welche eher in der Industrie eingesetzt werden und Gaming PCs im Privatbereich. Aber worauf kommt es eigentlich genau an, wenn man sich einen PC Monitor zulegt? Generell muss man immer erst mal wissen, wozu man den PC gebrauchen will. Wenn es ein Gaming PC sein soll, dann muss man immer ganz besonders aufpassen, damit man am Ende nicht enttäuscht wird.

Einer der wichtigsten Schritte bei der Anschaffung eines neuen Monitors ist, dass man gut vergleicht. Zunächst muss man sich einen Preis überlegen, den man maximal bereit ist zu zahlen. Teuer geht immer, allerdings ist es besser sich von vorne herein ein Limit zu setzen, damit man nicht zu viel ausgibt. Bei Gamern wird der Monitor normalerweise eher stiefmütterlich behandelt. Er gehört zu dem Teil der Hardware, der am längsten im Einsatz sein wird. Aus diesem Grund sollte man keinesfalls am falschen Ende sparen und eher in Qualität investieren. Nur dann wird man auch lange Spaß damit haben. Man kann damit rechnen, dass man mindestens 300 Euro dafür ausgeben muss.

Im zweiten Schritt geht es darum, sich für eine passende Größe zu entscheiden. Die Größenangaben sind oft schon Teil des gesamten Namens des Monitors. Als Gamer sollte man sich eine Bildschirmdiagonale von 24 bis 27 Zoll aussuchen. Da man ohnehin nie weit vom Display entfernt sitzen wird, ist es nicht gut, wenn der Screen zu groß ist. Generell beschreibt die Reaktionsgeschwindigkeit der LCD Kristalle die Reaktionszeit. Einige Hersteller verwenden hier auch den Ausdruck Response Time. Es ist ganz klar, dass Gamer eine schnelle Reaktionszeit benötigen, damit das Spiel flüssig läuft und man gut spielen kann. Multiplayer Games sind hierbei noch anspruchsvoller.

Zu guter Letzt kommt es auch noch auf die Ausstattung an. Das Panel spiel eine wesentliche Rolle. Hierbei handelt es sich um das eigentliche Display, das das Herzstück darstellt. Hier unterscheidet man zwischen 4 Grundtypen, allerdings beherrscht das TN Panel eigentlich den Markt. Mittlerweile gibt es aber auch noch andere gute Varianten, die teilweise auch bei Fernsehern zum Einsatz kommen. Das besondere an den neuartigen Varianten ist, dass die Sitzposition bei diesen Panels nicht so eingeschränkt ist. Sie liefern unabhängig vom Blickwinkel gute Bilder. Insbesondere dann, wenn mehrere Leute vor dem Bildschirm sitzen, ist das besonders wichtig.

Wie wichtig sind Backlinks überhaupt noch?

Veröffentlicht von Admin1Wie wichtig sind Backlinks überhaupt noch?

Backlinks spielen immer noch eine wichtige Rolle, wenn es um die eigene Positionierung in den Google Suchergebnisse geht. Besonders wichtig für Einsteiger ist, dass man weiß, wie gute Backlinks auszusehen haben und wie Google diese wahrnimmt. Nur dann wird man langfristig gute Resultate erzielen können. Backlinks kaufen kann immer noch sinnvoll sein Google arbeitet mit bestimmten Algorithmen und mit Sicherheit hat hier kein Außenstehender so ganz den Durchblick, wie gerankt wird. Nicht zuletzt tagen aber mit ganz großer Sicherheit Backlinks einen großen Teil dazu bei, wenn Homepages gut platziert werden.

Hierbei geht es aber nicht um die Menge an Backlinks, sondern vielmehr um die Qualität. Gerade Neu-Blogger sollten wissen, dass es wichtige Erfolgsfaktoren gibt, die stets beachtet werden müssen. Über Backlinks kann man leider nur teilweise die Kontrolle haben und man kann sich auch nie ganz sicher sein, wie diese aussehen werden. Mit dem Ausdruck Linkgeiz beschreibt man, dass deutsche Homepage-Betreiber kaum noch auf andere verlinken. Es gab oftmals Trends, die gefordert haben, dass sich Leute so verhalten. Es gab auch die Theorie des Link-Juice, womit gemeint ist, dass Links von anderen Seiten zu anderen Seiten einem Kraft verleihen.

Hierbei muss aber auch immer der Pagerank beachtet werden. Je größer dieser ist, umso größer wird auch der Juice sein, der weitergegeben wird, sobald eine Verlinkung stattfindet. Es gibt aber auch die Ansicht, dass manche Links auf andere Blogs zu sehr abfließen und damit den Pagerank schwächen. Diese Aussage ist allerdings Blödsinn. Google hat mit Sicherheit kein Interesse an Linkgeiz, vielmehr wollen sie mit Linklove das Gegenteil bewirken. Keiner sollte benachteiligt werden, weil er mal auf eine andere, relevante Seite verlinkt. Aus der Sicht der SEO sind Backlinks immer einen Blick wert. Die Ankertexte spielen dabei aber eine ganz besondere Rolle. Blogs werden oft mit der URL als Ankertext verlinkt, was nicht optimale ist, wenn die Domain kein richtiges Keyword enthält.

Ankertexte müssen zudem immer variieren. Wenn man also Backlinks einkauft, sollte man nicht immer den gleichen Text mit den gleichen Link verwenden. Besonders gute Backlink Services werden die Varianten von Backlinks unterstützen. Teilweise gibt es dann eine individuelle Anpassung jedes Backlinks und dann kann man mehrere Varianten anlegen, aus denen immer wieder andere Backlinks genommen werden können. Aber auch die natürliche Linkstruktur ist sehr wichtig und darf nie missachtet werden, wenn man nicht möchte, dass es zu einer Abstrafung seitens Google kommt. Schlussendlich kann man also sagen, dass Backlinks kaufen viel zu oft schlecht geredet wird. Wenn man’s richtig anstellt, kann man mit dieser Methode auf jeden Fall sehr erfolgreich sein.

Die Technik einer Umkehrosmose Anlage

Veröffentlicht von Admin5Die Technik einer Umkehrosmose Anlage

Trinkwasser ohne Keime und Bakterien ist für alle Menschen wichtig. Ohne Wasser könnte niemand überleben. Wer einen gesunden Lebensstil verfolgt, hat sicher schon einmal von der Umkehrosmose Anlage gehört. Osmose basiert auf einem natürlichen Vorgang, durch den Pflanzen ihren Wurzeln Feuchtigkeit aus dem Boden ziehen. Im menschlichen Körper findet ein ähnlicher Prozess statt.

Wenn man zwei unterschiedlich befrachtete Flüssigkeiten durch eine Zellmembrane trennt, wird sie sich nach dem Prinzip der Braunschen Molekularbewegung zur weniger konzentrierten Lösung bewegen und dadurch entsteht dann ein osmonischer Druck. Damit man reines Wasser gewinnen kann, wird auf der belasteten Seite ein Druck erzeugt, der viel größer ist. Der Vorgang wird demnach also umgekehrt und deshalb heißt es auch Umkehrosmose. Mit einer Pumpe wird also das belastete Wasser durch eine halbdurchlässige, synthetische Umkehrosmose Membran gepresst und es werden nur Wassermoleküle durchgelassen.

Unreinheiten und alles, was nicht in den Körper gehört, wird herausgefiltert und somit hat man klares Wasser, das einem nicht schadet. Der wichtigste Teil der Anlage ist die Umkehrosmose Membrane und deshalb ist die Qualität auch unglaublich wichtig. Es gibt unglaublich viele Hersteller und Anbieter, allerdings sollte man sich vor einem Kauf gut informieren und auch Vergleiche anstellen. Es gibt unterschiedliche Herstellungsverfahren und demnach auch verschiedene Qualitäts-Varianten, die sich auch auf die Qualität des Wassers nach der Osmose widerspiegeln. Zudem wird die Lebensdauer beeinflusst. Wer sich eine Umkehrosmose Anlage anschafft, wird gesünder leben. Es werden nämlich bis zu 99% aller im Wasser befindlichen Belastungen entfernt.

Hierzu gehören unter Anderem Schwermetalle, Antibiotika, Hormone und Nitrine oder auch Nitrate. Mediziner warnen vor Mineralwasser und Wasser aus der Leitung, weil unser Körper nicht in der Lage ist anorganische Mineralien zu verwerten. Die Arterien werden dann genauso verkalken wie eine Wasserleitung. Alle Stoffwechselvorgänge finden immer im wässrigen Milieu statt und kein Lebensprozess klappt ohne Wasser, weswegen es umso wichtiger ist, dass man darauf achtet, gutes Wasser zu trinken. Auch die neusten Erkenntnisse bestätigen, dass Wasser positive und heilsame Signale speichern kann. Es gibt aber auch Schadstoffe an den Organismus weiter.

Unser Lymphsystem verfügt außerdem über Kanäle, in denen wichtige Prozesse stattfinden. Lymphknoten arbeiten immer wie Filterstationen und Schlackstoffe sowie Substanzen werden abtransportiert. Um das System zu unterstützen, sollten wir nur noch sauberes Wasser trinken. Wenn der menschliche Organismus pro Tag 1 Gramm Schadstoffe abspeichert, sind das um die 25 Gramm Schlacken in 70 Jahren. Demnach erhöht sich auch der Blutdruck. Wasser durchspült die Organe und reinigt die Zellen sowie das Bindegewebe. Zudem wird der osmotonische Druck der Zellen reguliert.

360 Grad Video

Veröffentlicht von Admin1360 Grad Video

Virtual Reality wird immer beliebter und damit auch die Käufe der Kameras, mit denen ein solchen Video aufgenommen werden kann. Das Problem an der Sache ist aber, dass solche Kameras recht teuer sind nicht jeder so viel Geld auf der Seite hat, um diese Investition zu tätigen. Die gute Nachricht ist, dass es mittlerweile auch mit dem Smartphone und verschiedenen Apps möglich ist, 360 Grad Videos zu drehen. VR Videos sind diese Tage ein ganz heißes Ding und jeder möchte sie drehen. EinBerliner Start Up hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine App zu entwickeln, die genau das kann.

VR Videos können demnach auch einfach mit dem iPhone aufgenommen und abgespielt werden. Der Name dieser App lautet Spash und sie ist seit einigen Wochen im Store verfügbar. Eine Android App ist in Planung, allerdings steht diese derzeit noch nicht zur Verfügung. Somit müssen sich Android-Nutzer noch eine Weile gedulden, bis sie ihr erstes 360 Grad Video drehen können. Spash nutzt einfach die Kamera des iPhones und macht aus vielen kleinen Ausschnitten eine große Datei. Es liegt bei einem selbst, ob eine Kombination aus Aufnahmen zu einem Video oder zu einem Foto zusammengestellt werden.

Man kann eine schöne Collage erstellen oder aber einen kleinen Film. Man kann einen Theatersaal als Foto aufnehmen und bewegte Bereiche hinzufügen. Auch der Ton ist dabei verfügbar. Das Resultat kann ganz einfach in der App gespeichert werden und man hat schließlich einen Splash erstellt, den auch andereNutzer anschauen können, wenn man das möchte. Man kann seine Ergebnisse dann mitdenen von anderen Usern vergleichen. Natürlich kann die App nicht ganz so viel, wie eine richtige Kamera, allerdings ist es ein guter Einstieg. Nach dem ersten Test gibt es zunächst nur Pluspunkte und man kann sagen, dass die Entwickler eine gute Arbeit geleistet haben.

Das Feature, das es möglich macht, Clips direkt auf Facebook zu sharen, ist ebenfalls gelungen. Wichtige Bereiche können außerdem als bewegte Bilder aufgenommen werden, was das ganze zu einem extrem besonderen Foto macht. Etwas zu bemängeln gibt es nur im Bereich der Bildqualität. Es wird derzeit aber bereits an einer 4K Umsetzung gearbeitet, sodass auch den Entwicklern dieses Manko bereits aufgefallen ist. Bislang sollte das Ergebnis als VR-Erfahrung zur Kenntniss genommen werden und weniger als VR Video. Innerhalb des Splashs lassen sich nur einsekündige Aufnahmen einfügen. Bei bewegten Szenen sieht das nicht immer ganz optimal aus. Die App wird sich aber stetig weiterentwickeln und von daher sollte sie jeder Interessierte mal ausprobieren.

Das neue Galaxy Zoom ist da

Veröffentlicht von Admin3

Von vorne sieht das neue Galaxy K Zoom eigentlich wie ein ganz gewöhnliches Smartphone aus, wenn man sich das Gerät jedoch genauer anschaut, merkt man schnell, dass es auf der Rückseite mit einem zehnfach optischen Zoom ausgestattet ist.

Das neue Samsung Smartphone ist da!

Mit dem Galaxy Zoom stellt Samsung sein neues Handymodell vor. Es wird auf eine Mischung aus Kamera und Smartphone gesetzt, sodass die gewöhnliche Kamera nun endgültig ersetzt werden soll. Das Galaxy K Zoom ist der Nachfolger des S4 Zoom und bringt nicht nur einen 4,8 Zoll großen Touchscreen mit, sondern auch eine gute Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten. Obendrein wurde das Handy mit einer Kamera ausgestattet, die 20,7 Megapixel und einen zehnfach optischen Zoom bietet. Full HD Videos können mit sage und schreibe 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

Zusätzlich gibt es einige Softwarespielereien, wie beispielsweise die Selfie Funktion. Dabei wird das Handy erkennen, sobald ein Selfie geschossen werden soll. Auf die Kamera wurde somit besonders großen Wert gelegt, was das Handy aber auch etwas schwerer macht, als viele andere Smartphones mit einer geringen Anzahl an Ausstattungsmerkmalen. Es bringt etwa 200 Gramm auf die Waage und die breiteste Stelle ist um die 2 cm dick. Was jedoch fehlt, ist ein Stativgewinde, mit dem das S4 noch ausgestattet wurde. Warum das neue Modell dies nun nicht mehr mitbringt, bleibt fraglich. Ohne Verwackeln kann also kaum ein Bild mit langer Belichtungszeit geschossen werden. Beim Neukauf dieses Handys kann man wie ein Profi filmen.

Dieses Handy wird es bestimmt auch bald als Handybundle geben. Handybundles sind derzeit besonders beliebt, da nicht nur ein guter Vertrag sowie das gewünschte Smartphone, sondern darüber hinaus noch ein Zusatzgeschenk verliehen wird. Je nach Anbieter und Tarif variieren diese Geschenke, allerdings handelt es sich in den meisten Fällen um einen Tablet PC, ein TV Gerät oder einen Motorroller – Alles Dinge, die man auf jeden Fall gebrauchen kann. Einige Anbieter geben aber auch einfach eine kleine Prämie in Form von Geld dazu, was dann meistens in den ersten Monaten mit der Handyrechnung verrechnet wird.

Somit kann eine Menge Geld gespart werden, sodass das nagelneue Smartphone nicht mehr ganz so teuer ist und somit kein ganz so großes Loch in den Geldbeutel frisst. Um das passende Handybundle zu finden, kann man im Internet diverse Konfiguratoren verwenden, die auf die Suche nach dem idealen Bunde ausgerichtet sind. Hierbei muss man zunächst einige Angaben machen, z. B. welches Handymodell interessant ist und wie das perfekte Zusatzgeschenk auszusehen hat. Danach wird der Kalkulator diverse Bundes aufzählen, die zu den eigenen Bedürfnissen passen. Man sollte aber auch immer die vertraglichen Details im Auge behalten, da man schließlich meistens 2 Jahre an solch einem Vertrag hat.

Pokemon Go – macht mein Handyvertrag das mit?

Veröffentlicht von Admin5Pokemon Go – macht mein Handyvertrag das mit?

Seit einigen Wochen wird die Welt von einer neuen App erobert, die sich eine ganze Generation wohl schon vor 15-20 Jahren gewünscht hat. Die Rede ist natürlich von Pokemon Go. In der damaligen Zeit ist wohl kaum jemand an Pokemon vorbeigekommen und vor allem die heute 20-30-Jährigen wissen genau, was damit einher geht. Man ist mit den kleinen Monstern aufgewachsen, doch dann wurde es langsam ruhig rund um Ash und Pikachu. Doch nun hat Niantic mit der neuen App Pokemon Go alles wieder zum Leben erweckt und noch eine Schippe oben drauf gelegt, denn man kann mit dem Handy nach draußen gehen und dort im echten Leben Pokemon fangen.

Das ist zum einen ein großer Vorteil des Spiels, da immer mehr Menschen sich bewegen, um möglichst weiter im Level aufzusteigen. Man muss verschiedene Pokestops ansteuern um neue Bälle oder Items zu bekommen und auch kämpfen kann man nur an bestimmten davor vorgesehenen Orten. Man kann also nicht von der heimischen Couch aus spielen, was den einen oder anderen stören mag, insgesamt ist es aber das Ziel des Spiels dass die Nutzer das Haus verlassen, sich mehr bewegen und dadurch auch neue Freunde kennenlernen.

Eine solche App hat aber natürlich auch ihre Nachteile. So frisst Pokemon Go sehr schnell das Datenvolumen des Handyvertrags leer, wenn man jeden Tag auf die Jagd geht. Wer also mit dem Gedanken spielt, die App über einen längeren Zeitraum zu nutzen, dem könnte ggf. sogar ein Wechsel des Handyvertrags zu Gute kommen. Einen Handyvertrag mit Auszahlung könnte man beispielsweise anstreben. Mit dem gewonnenen Geld könnte man dann unter anderem auch eine Powerbank zum Laden des Handys kaufen, denn neben dem Datenvolumen geht durch den ständig aktiven Bildschirm und das GPS-Tracking auch der Akku des Smartphones relativ schnell in die Knie.

Die Idee hinter Pokemon Go ist eigentlich gut, doch darf man dabei auch nicht vergessen, dass man es wie mit allem im Leben nicht übertreiben darf. Schon wenige Tage nach dem Release kamen erste Meldungen aus aller Welt, dass Kinder und Jugendliche ohne aufzupassen auf vielbefahrene Straßen gelaufen oder von Klippen gefallen sind, nur weil sie mit den Augen und den Gedanken ausschließlich auf ihrer App warenund damit die Umwelt rund um sich herum vergessen haben. Vorsicht ist geboten, wenn das gegeben ist, dann ist dem wilden Jagdvergnügen mit Pokemon Go eigentlich nicht viel Schlechtes abzugewinnen. Für wen die viele Bewegung nichts ist hat immer noch die Wahl die altbekannten Spiele von zu Hause aus zu spielen.

Tablet einrichten – so einfach geht’s

Veröffentlicht von Admin5

Wer ein neues Tablet hat, der muss dieses natürlich erst einmal einrichten, ehe er es verwenden kann. Man muss sich also mit der neuen Technik anfreunden und alles so anlegen, wie man das gerne hätte. Das Huawei Mediapad M3 im Test hat übrigens gezeigt, dass es was die Einrichtung angeht, unglaublich benutzerfreundlich ist und somit gerade für Anfänger das ideale Gerät ist.



Auch wenn man schon ein Smartphone nutzt, kann es sein, dass man mit einem Tablet zu Beginn wieder Probleme haben wird. Egal ob man ein neues Android oder iOS Gerät hat, ähnlich wie bei Smartphones, kann es auch hier immer Unterschiede geben. Im ersten Schritt muss man sich immer anmelden und ein Benutzerkonto einrichten, falls man dieses nicht bereits hat. Oft wird man gleich nach dem Einschalten durch die Anmeldung geführt. Diese Optionen kann man auch überspringen, weil das Einrichten sonst unglaublich lange dauern wird. Man kann das Alles auch später auf dem Konto bei dem entsprechenden Dienstleister einstellen.

Wenn man noch kein Konto bei Google oder iTunes hat, muss man dieses wie gesagt anlegen, was allerdings nicht viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Man sollte dann auf Anmelden klicken und das E-Mail Konto anlegen. Man muss seine E-Mail Adresse eingeben und das Kennwort parat haben. Wenn man die Anmelde Prozedur dann hinter sich gebracht hat, sollte man mit dem Start beginnen. Das neue Tablet kann direkt mit einem persönlichen Foto versehen werden. Jeder will sein Gerät so persönlich wie möglich gestalten und das ist auch ganz einfach möglich. Damit man das Hintergrundbild ändern kann, geht man einfach in die Einstellungen und wählt Hintergrundbild aus.

Dann kann man auch schon einen neuen Hintergrund auswählen. Es gibt sowohl vorgegebene Hintergrundbilder als auch Persönliche. Die eigenen Bilder kann man einfach aus dem Fotoalbum entnehmen, das dank Cloud bereits auf dem Pad sein müsste. Man muss dann nur auf „Alle Fotos“ klicken und schon kann man in seinem Fotoalbum das gewünschte Bild per Fingerdruck auswählen. Anschließend kann man festlegen, ob das Bild als Sperrbildschirm oder als Home-Bildschirm verwenden werden soll. Bei Android geht das Ganze ähnlich. Im Prinzip macht man nichts anderes. Man geht auf Einstellungen und dann klickt man auf Anzeige. Hier kann man Homescreen und ein eigenes Bild auswählen. Danach kann man die Eingabe bestätigen und schon hat man einen neuen Hintergrund.

Wenn man viele Apps installiert hat, wird der Bildschirm viel zu schnell unübersichtlich, allerdings kann man auch hier etwas tun, um alles ordentlich zu halten. Das unordentliche Bild lässt sich leicht durch die Bildung von Gruppen verhindern. Man kann thematisch ähnliche Apps in Ordnern zusammenfassen. Hierzu muss man länger auf ein App Symbol klicken, bis die Symbole sich schließlich bewegen. Dann muss man das Symbol auf ein anderes App Symbol schieben und schon bildet man einen Ordner. Solange man die Apps auf dem Bildschirm bewegen kann, können weitere Symbole hinzugefügt werden. Man muss nur auf den Home Button drücken, um die Einrichtung zu beenden.




Instagram Follower kaufen deutsch

Veröffentlicht von Admin5Instagram Follower kaufen deutsch

Instagram User zu sein, liegt inzwischen einfach im Trend. Gerade junge Menschen verzichten kaum noch auf dieses Netzwerk, das mit Millionen Fotos einhergeht. Anmelden und gleich das erste Foto hochladen – so lautet die Devise. Doch wie bekommt man richtig schnell viele Follower, ohne vielleicht direkt über einen Kauf nachzudenken? Eigentlich ist es ganz einfach, man muss nur die richtige Strategie anwenden.

Im ersten Schritt sind Tags natürlich unglaublich wichtig. Damit wurde Instagram erst so richtig bekannt. Man muss das Raute-Symbol verwenden und dann einfach ein passendes Wort dahinter schreiben. Sobald ein User dann auf einen Hashtag klickt, bekommt er alle Beiträge angezeigt, die zu diesem Hashtag passen. Ohne Schlagworte werden die Fotos nicht bei den Suchergebnissen erscheinen und können somit auch nicht gefunden werden. Nur wenn Tags benutzt werden, finden Leute aus aller Welt die Fotos und somit auch das eigene Profil.

Sollte ihnen gefallen, was sie sehen, werden sie schnell zu einem Fan und followen schließlich dem Profil. Man muss aber aufpassen – zu viele Bilder können sich auch kontraproduktiv auswirken. Man sollte sich einfach mal in die Lage der Fans versetzen und darüber nachdenken, was man selbst gerne wie oft sehen möchte. 10 Fotos am Tag sind eindeutig zu viel. Vielmehr sollte man maximal 1-2 Bilder hochladen, die jedoch wirklich gut sind. Wenn man mal einen Tag aussetzt, ist das auch nicht schlimm. Darüber hinaus sollte man es auch mit den Hashtags nie übertreiben. Auch dann sind neue Follower schnell wieder weg.

4-8 Tags pro Bild sind jedoch nie zu viel. Ein weiterer Tip, schnell Follower zu bekommen, ist selbst folgen. Man sucht sich ein paar andere, interessante Instagram Follower aus und folgt ihren Profilen einfach. Oft hilft es schon aus, wenn man einfach Bilder liked. Wie man sieht, muss man sich also ein bisschen Zeit nehmen aber dann wird sich das Profil auf jeden Fall schnell verbreiten. Viele folgen dem einfachen Prinzip #followforfollow und auch diesen Hashtag kann man verwenden. Man muss sich vorher immer überlegen für was man sich interessiert. Wenn man zum Beispiel modeinteressiert ist, folgt man natürlich Modebloggern.

Wer gerne bastelt, kann sich tolle DIY-Seiten heraussuchen. Aber auch Back- und Kochseiten gibt es inzwischen schon en masse. Zudem sollte man sich mit den Usern austauschen und Kommentare hinterlassen. Man muss mit seinen Follows und Likes ehrlich umgehen.

Am wichtigsten ist es, dass man gute Fotos hochlädt. Wer immer nur langweilige Bilder in seinen Instagram Account hinzufügt, wird über kurz oder lang wieder alle Follower verlieren.

Die Präsenz von Social Media in der heutigen Zeit

Veröffentlicht von Admin1Die Präsenz von Social Media in der heutigen Zeit

Wenn in Begriff in der heutigen Zeit immer mehr an Stellenwert gewinnt dann ist es wohl Social Media. Ohne die sozialen Netzwerke scheint die Welt nicht mehr zu funktionieren. Vor allem die Jugendlichen versinken stundenlang vor ihren Bildschirmen. Wenn man sich früher noch mit seinen Freunden draußen zum spielen getroffen hat wird heute online gezockt oder aber man schreibt sich bei WhatsApp stundenlang Nachrichten. Vorbei sind die Zeiten, an denen man die 160 Zeichen einer SMS für 19 Cent noch komplett ausgenutzt hat, heute werden Smileys gepostet und einzelne Wörter als Nachricht verschickt.

Das Maß aller Dinge ist natürlich weiterhin Facebook, doch auch Instagram gewinnt täglich an Fans. Instagram ist im Grunde genommen eine Plattform, auf der man in erster Linie eigene Bilder teilt und die von anderen Usern mit einem „Like“ versieht. Für viele entwickelt sich diese Plattform aber schnell zu einer Sucht, denn die Aufmerksamkeit durch andere User schmeichelt einigen Leuten, die vielleicht in der realen Welt eher etwas zurückgezogener agieren. Die Zahl der Likes und Follower, also der Leute, die dem eigenen Profil regelmäßig folgen, kann schnell zur Messlatte für ein erfolgreiches Profil werden.

Mittlerweile muss man sich aber nicht einmal mehr selbst um echte Follower kümmern, denn im Internet haben sich bereits unzählige Anbieter darauf spezialisiert, einem User für Geld neue Follower zu besorgen. Man muss nur in einer Suchmaschine die Begriffe „Instagram Follower kaufen“ eingeben und schon wird man zu den entsprechenden Shops weitergeleitet. In der Regel wählt man die gewünschte Anzahl der neuen Nutzer aus, bezahlt der Betrag per Paypal und schon beginnt der Dienstleister mit der „Lieferung“.

Die neuen User sind schnell auf dem eigenen Profil zu sehen, jedoch handelt es sich bei den meisten Anbietern auch nur um eine Illusion, denn die Profile, die einen dort adden, sind keine echten User. Sie werden sich also nie aktiv auf dem eigenen Profil einbringen und so steigert sich auch nicht die Attraktivität des Accounts. Nach außen hin kann man zwar den Schein wahren, da man sich auch Likes ganz einfach im Internet kaufen kann.

Sinnvoll kann diese Methode allerdings bei neuen Unternehmen sein, die ihrer Firma eine erste Lobby bieten wollen und potenziellen Kunden damit vermitteln, dass die eigenen Produkte sehr beliebt sind. Als privater Anbieter sollte man jedoch dennoch eher darauf bedacht sein, mit seinen Fotos und Kommentaren echte Follower auf das eigene Profil aufmerksam zu machen, auch wenn man mit dieser Methode keine 100 neue Leute pro Tag anwerben kann.

Handy Bundle mit PS4 und iPhone 6

Veröffentlicht von Admin6Handy Bundle mit PS4 und iPhone 6

Handyverträge im Bundle mit einer PlayStation 4 sind eigentlich nichts mehr außergewöhnliches, allerdings bekommt man dann nur selten auch ein iPhone 6 dazu. Diese Smartphones sind sehr teuer, weshalb nur die wenigsten diese ohne Probleme auf einen Schlag bezahlen können. Aber hat das iPhone 6 überhaupt so viele Vorteile im Vergleich zu seinem Vorgänger, nämlich dem iPhone 5s?

Das neue iPhone ist in vielen Bereichen besser und kann auf ganzer Linie überzeugen. Im Vergleich zum Vorgänger ist alleine die Leistung extrem viel größer. Trotz einer so großen Leistung ist die Energieeffizienz unschlagbar. iPhones hatten zwar schon immer gute Displays, allerdings überraschte Apple mit dem 6er Modell erneut. Es wurde ein noch besserer Retina HD Display verbaut, der für eine überragende Bildschärfe sorgt. Im Vergleich zum 5er kehrt Apple bei der neuen Generation wieder zu den eher weichen und runden Kanten zurück, was viele mit Sicherheit gefreut hat.

Das Gefühl, wenn es in der Hand liegt ist unbeschreiblich und das kleine Modell kann sogar mit einer Hand bedient werden. Die Standardversion gibt es einerseits mit 4,7 Zoll und andererseits mit 5,5 Zoll. Aber nicht nur in Puncto Größe hat sich einiges getan, sondern auch in der Dicke. Das neue Smartphone ist das dünnste Smartphone, das derzeit auf dem Markt angeboten wird. Des Weiteren hat sich die Konnektivität verbessert. Dank LTE kann unheimlich schnell gedownloadet werden. Die Sicherung des neuen Gerätes funktioniert vie Touch ID Technologie, was man auch schon vom iPhone 5 s kannte. Es können nicht nur ein, sondern gleich mehrere Finger eingescannt werden, mit denen dann einfach alles entsperrt oder eingekauft werden kann.

Wer schon immer ein größeres und besseres Display wollte, ist mit dem neuen Apple Gerät gut bedient. Das Multi Touch Display bietet einen höheren Kontrast, was vor allem bei Bildern relevant ist. Da mittlerweile fast alle Bilder mit dem Handy bearbeitet werden können, spielt dieser Punkt für viele Menschen eine wichtige Rolle. Dual Domain Pixel sorgen dafür, dass schöne Farben entstehen. Die Auflösung des Retina HD Displays beträgt 326 PPI und das größere Modell wurde sogar mit 401 PPI ausgestattet.

Es gibt mittlerweile zwar eher Handy Bundles mit einem iPhone 5s, allerdings wird man in wenigen Wochen oder Monaten auch mit Sicherheit ein gutes Bundle mit dem neusten Gerät aus dem Hause Apple finden. Im Internet gibt es einige Vergleichsseiten, die einen stets über neue Bundles informieren. Hier muss man einfach nur eingeben, was man haben möchte und schon sucht der Konfigurator einem alles raus, was dazu passt. Man sollte sich aber auch immer die vertraglichen Bedingungen durchlesen, da man mit dem Vertrag schließlich auch 2 Jahre auskommen muss.